Einladung zur Sportleitersitzung

Am: 09.11.2022
Wo: Schützenhaus Ebersgöns
Zeit: 19:30 Uhr

TOP:
1. Startgebühren BM ab 2023
2. Festlegung Termine BM 2023
3. Rundenkämpfe
4. Sonstiges

Ich bitte alle Vereine welche an den Meisterschaften und Rundenkämpfen
teilnehmen anwesend zu sein.

Mit freundlichen Grüße
Ralf Meißner

Bedürfnisanträge WBK

Ab sofort bitte die Bedürfnisanträge für WBK an Mariele Zobel zur Bearbeitung schicken.

Adresse:
Mariele Zobel
In den Helgengärten 3
61194 Niddatal
Mobil 0176 – 34 08 08 00

Bitte die Dokumente NICHT zusammen tackern und auch die Briefmarken für den Weiterversand beilegen!

Vielen Dank für die Beachtung
Euer Vorstand

Bezirksdelegiertenversammlung 2022

Sehr verehrte Schützenschwestern und -brüder,

hiermit lade ich euch frist- und formgerecht zur

Bezirksdelegiertenversammlung
am 01.04.2021 um 19:30 Uhr
in das Schützenhaus in Nieder-Florstadt
ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung, Feststellung der frist- und formgerechten Einladung, Verlesung der
Tagesordnung
2. Begrüßung durch die / den Vertreter / -in des Präsidiums des Hessischen Schützenverbandes
3. Totenehrung
4. Bericht des Bezirksschützenmeisters
5. Bericht der Bezirksschatzmeisterin
6. Bericht des Bezirkssportleiters
7. Bericht des Bezirksjugendwartes
8. Bericht der Referenten
– Rundenwettkämpfe / Pistole
– Gewehr
– Flinte
– Bogen
– Vorderlader
– Aussprachen / Diskussionen jeweils im Anschluss an den Bericht
9. Wahl der Delegierten zum Hessischen Landesschützentag in Krofdorf Gleiberg
( 08. – 10.04.2022 )
10. Anträge
11. Verschiedenes

Anträge sind schriftlich beim Bezirksschützenmeister unter obiger Adresse einzureichen bis
17.03.2022.

Viele Grüße und allzeit „Gut Schuss !“

Ralf Winter
Bezirksschützenmeister

Meisterschaften am 15 +16.01.2022

Auf Grund eines Eingabefehlers wurden die Startkarten für den 16.01.2022 Luftpistole in Selzerbrunnen leider mit den falschen Startzeiten erzeugt. Diese wurde korrigiert und die neuen Startkarten unter den Meisterschaften neu eingestellt.

Der Wetteraukreis hatte am 12.01.2022 eine Inzidenz von deutlich über 350. Damit ist der erste Tag für die Einstufung als Hochinzidenzgebiet erfüllt. Sollten die nächsten beiden Tage (Donnerstag und Freitag) die Inzidenz nicht wieder unter 350 fallen, gilt somit ab Samstag die Regelungen für Hochinzidenzgebiete. Damit einher geht die Verschärfung der Regelungen für die Durchführung von Sportveranstaltungen.

Sollten drei Tage in Folge die Inzidenz über 350 liegen gelten nicht mehr die 2G-Regelungen, sondern die Regelungen von 2G-Plus. Teilnehmern die diese dann nicht erfüllen, muss der Zutritt und die Teilnahme verweigert werden.

Bei 2G-Plus gilt:

– Geimpft, Genese und Geboostert
– Geimpft, Genesen und aktueller Corona Test
– bei Schülern/Auszubildenden/Studenten gilt weiterhin das Testheft

Bitte beachten der Test muss entweder von einem offiziellen Testcenter sein oder der Test muss vor Ort durchgeführt werden. Der Test muss dabei vom Schützen selbst mitgebracht werden, es werden keine Tests vom Bezirk gestellt.

Durchführung der Meisterschaften

Die Meisterschaften können nach derzeitigen Regelungen der CovSchuV vom 24.November 2021 stattfinden. Die Durchführung richtet sich dabei nach §20 CovSchuV

Dabei ist zu beachten das folgende Regelungen für die Durchführung einzuhalten sind:

  • Ein Impfnachweis nach §3 Abs. 1 Satz 1 Nr 1 und 2 (Geimpft od. Genesen) also 2G muss vorgelegt werden für den Zugang.
  • Bei Schülern und Jugendlichen gilt das Testheft als Nachweis (§3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5))
  • In Innenräumen muss ausser beim Wettkampf selbst generell ein Mund-/Nasen-Schutz (Med. Mundschutz od. FFP2) getragen werden.
  • Es muss ein sportartspezifischen Hygienkonzept vorliegen für die Durchführung. Hierfür wird das bereits genehmigte Hygienekonzept des DOSB (https://cdn.dosb.de/user_upload/www.dosb.de/Corona/20210514_Leitplanken_2021.pdf) herangezogen.

Unter diesen Bedingungen habe ich die Meisterschaften geplant und kann diese auch durführen. Die Startkarten werden von mir allerdings erst 10-14 Tage vor der Durchführung der einzelnen Disziplinen eingestellt, um auf ggf. kurzfristige Änderungen reagieren zu können.

Die ersten Startkarten wurden bereits eingestellt.

Kurt Schneider zum Ehrenbezirksschützenmeister ernannt

Anlässlich des Bezirkskönigsschießens in Pohl-Göns holte unser Bezirksvorstand eine schon am 19. September auf der Bezirksdelegiertenversammlung in Nieder-Florstadt ausgesprochene Ehrung nach. Damals wurde Kurt Schneider, früher Münzenberg, jetzt
Lich, zum Ehrenbezirksschützenmeister ernannt. Dieser war seinerzeit verhindert zur Versammlung zu kommen. Schneider war unter anderem jahrzehntelang Kreis- und Gauschützenmeister. Er meisterte für die heimischen Schützen den Übergang von Schützenkreisen und Gaubezirken in Schützenbezirke, mit dem der Hessische
Schützenverband eine schlankere Verwaltung landesweit einführte.
In Pohl-Göns übernahm es Detlef Mörler von der SG Butzbach, ein langjähriger Weggefährte von Schneider in Kreis- und Gauvorstand, die Laudatio zu halten und würdigte darin dessen vorbildliches Engagement für den Schießsport. Mörler übergab dann eine Dankesurkunde an
Schneider. Aus der Hand der beiden Bezirksvorstandsmitglieder Mariele Zobel und Heike Anczak bekam Schneider einen Blumenstrauß überreicht. Abschließend dankte der amtierende Bezirksschützenmeister Ralf Winter für dessen Wirken für den heimischen und hessischen Schießsport. Das Foto zeigt (v.l.) Heike Anczak, Ralf Winter, Kurt
Schneider Mariele Zobel, und Detlef Mörler.