Rundenwettkämpfe Luftdruck

Liebe Sportfreunde,

mit den letzten Lockerungen der Hessischen Landesregierung zur Corona-Pandemie, zum 1. August 2020 können nun auch die Rundenwettkämpfe wie gewohnt, in altbekannter Weise, durchgeführt werden.
Nur bei den Luftdruck-Hessenligen soll es erst einmal bei Einzelwettkämpfe bleiben.

Zumindest auf den Schützenständen gibt es keine Abstandsregelungen mehr, so dass Wettkämpfe wieder „normal“ durchgeführt werden dürfen.
Aufpassen müssen wir in den Aufenthaltsbereichen. Hier gelten nach wie vor die behördlich angeordneten Abstandsregeln. Eventuell muss man hier Wettkämpfe zeitlich etwas staffeln, damit hier diese Abstandsregeln eingehalten werden können.

Natürlich sind überall die vorgegebenen Hygieneregeln einzuhalten.

Dem wollen wir folgen, soweit es keine neuen Einschränkungen oder Vorschriften gibt.

Absage Meisterschaften und Rundenkämpfe

Aufgrund der aktuellen Entwicklung setzt der Hessische Schützenverband den gesamten Sport- und Lehrgangsbetrieb aus. Dies betrifft die Ligawettkampfe, Rundenwettkämpfe und die Meisterschaften.

Der Hessische Schützenverband wird im Laufe des Tages noch einen entsprechenden Newsletter herausgeben.

Der DSB hat heute alle nationalen Wettkampfe 2020 entgültig abgesagt. Er begründet dies damit, „da aufgrund der aktuellen Situation keine vorgeschalteten Meisterschaften der Untergliederungen stattfinden werden.

Neue Startkarten 44er

Aufgrund eines Fehlers bei der Erstellung der Startkarten, kam es zu einer Vermischung der Startzeiten bei den Disziplinen Sportpistole Auflage und 44er.
Diese Vermischung wurde nun beseitigt und die Startzeiten der 44er wurden entsprechend angepasst.

Die neuen Startkarten sind unter dem Punkt Meisterschaften zu finden.