Kurt Schneider zum Ehrenbezirksschützenmeister ernannt

Anlässlich des Bezirkskönigsschießens in Pohl-Göns holte unser Bezirksvorstand eine schon am 19. September auf der Bezirksdelegiertenversammlung in Nieder-Florstadt ausgesprochene Ehrung nach. Damals wurde Kurt Schneider, früher Münzenberg, jetzt
Lich, zum Ehrenbezirksschützenmeister ernannt. Dieser war seinerzeit verhindert zur Versammlung zu kommen. Schneider war unter anderem jahrzehntelang Kreis- und Gauschützenmeister. Er meisterte für die heimischen Schützen den Übergang von Schützenkreisen und Gaubezirken in Schützenbezirke, mit dem der Hessische
Schützenverband eine schlankere Verwaltung landesweit einführte.
In Pohl-Göns übernahm es Detlef Mörler von der SG Butzbach, ein langjähriger Weggefährte von Schneider in Kreis- und Gauvorstand, die Laudatio zu halten und würdigte darin dessen vorbildliches Engagement für den Schießsport. Mörler übergab dann eine Dankesurkunde an
Schneider. Aus der Hand der beiden Bezirksvorstandsmitglieder Mariele Zobel und Heike Anczak bekam Schneider einen Blumenstrauß überreicht. Abschließend dankte der amtierende Bezirksschützenmeister Ralf Winter für dessen Wirken für den heimischen und hessischen Schießsport. Das Foto zeigt (v.l.) Heike Anczak, Ralf Winter, Kurt
Schneider Mariele Zobel, und Detlef Mörler.

Weiteres vorgehen Bezirksmeisterschaften

Auf Grund der immer noch geltenden Regelungen bzgl. der Durchführung von Meisterschaften, (nach derzeitigem Stand max. 2 Personen gleichzeitig auf dem Stand) haben wir leider keine Möglichkeit die Bezirksmeisterschaften regulär durchzuführen, vor Ende des Meldeschlusses. Daher haben die Sportleiter am vergangenen Freitag, dem 14.05.2021 entschieden, die Meisterschaften in der klasssichen Form als Präsenzveranstaltung mit zentralem Austragungsort abzusagen.

Es werden daher im Sportjahr 2021 keine Wettbewerbe mit Wertung auf Bezirksebene stattfinden, bei denen Urkunden und Plaketten ausgegeben werden.

Der DSB hat allerdings entschieden weiterhin eine Deutsche Meisterschaft durchzuführen, wenn auch in geänderter Form und mit speziellen Regelungen. Daher habe die Sportleiter zusammen mit dem Vorstand des HSV entschieden das Schützen die sich hierfür Qualifizieren möchten, unter Einhaltung der geltenden Coronaregeln auf Ihren Heimständen einen Wettkampf schießen können. Die hierfür benötigten Informationen (Abwicklung, Schusszahlen, usw.) wurden bereits unter dem Punkt Meisterschaften eingestellt.

Die Übermittlung der Ergebnisse erfolgt nach Absprache mit dem Bezirkschützenmeister immer einmal pro Woche Mittwochs durch einen Vertreter des Vereins (Schützenmeister od. Vorsitzende) bis spätestens 30.06.2021 und ausschließlich per E-Mail.

Schützen die sich nicht für die Deutschen Meisterschaften qualifzieren möchten, aber sich für die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft gemeldet haben, werden nach Abschluss der Meldungen aus dem Teilnehmerbestand gelöscht. Somit entstehen dem Vereinen keine zusätzlichen Kosten.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Meißner

Absage Sportpistole Auflage am 15.05.2021

Wie von vielen bereits vermutet und bei mir angefragt, müssen wir ebenfalls die Meisterschaften Sportpistole Auflage am 15.04.2021 in Selzerbrunnen absagen. Der Wetteraukreis sieht rechtlich leider keine Möglichkeit und derzeit die Durchführung der Meisterschaften zu genehmigen, obwohl Sie mit dem eingereichten Hygienekonzept und den Bedingungen vor Ort dies gerne tun würden. Die derzeitig gültige Corona-verordnung untersagt ausdrücklich die Durchführung von Wettkämpfen in geschlossenen Hallen (auch wenn Sie vollständig belüftet sind). Die einzige Ausnahme hierzu stellen der Berufssport und der Spitzensport da.
Über das weitere Vorgehen werden die Sportleiter morgen in einer Telefonkonferenz mit dem HSV beraten. Der DSB hat in seiner Sitzung vergangene Woche beschlossen, das die Deutschen Meisterschaften auf jedenfall stattfinden sollen. Aus diesem Grund haben wir uns vom Bezirk dazu entschlossen, die restlichen Meisterschaften auch noch nicht abzusagen.

Absage Bezirksmeisterschaften für den 24.04.2021

Liebe Schützenbrüder,
Liebe Schützenschwestern,

auf Grund der 7-Tage Inzidenz die seit drei Tagen über dem Schwellenwert von 100 liegt, gilt ab dem 24.04.2021 für den Wetteraukreis die „bundesweite Notbremse“. Daher ist die Durchführung nach § 28b Abs. 1 Ziffer 6 Infektionsschutzgesetz von Meisterschaften gem. Auffassung des Gesundheitsamtes des Wetteraukreises aktuell leider nicht zulässig.
Wir müssen daher leider die Durchführung der Bezirksmeisterschaften am 24.04.2021 absagen und versuchen diese zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Bitte schaut weiter regelmäßig auf dei Homepage um euch über den aktuellen Stand zu Informieren.

Startkarten BZM 2021

Die Startkarten für die Bezirksmeisterschaften stehen nun online. Sie sind noch nicht vollständig, da bei einigen Disziplinen noch Klärungsbedarf vorhanden ist bzgl. dem Austragungsort/datum und Durchführung. Diese noch fehlenden Startkarten werden sobald wie möglich nachgereicht.

Neuansetzung BM 2021

Die Bezirksmeisterschaften für 2021 werden komplett neu angesetzt. Wir wollen damit den Schützen die Möglichkeit geben, trotz der derzeitigen Lage ggf. doch an Meisterschaften teilzunehmen und diese nicht nur auf den Spitzensport zu beschränken.
Die Landesmeisterschaften wurden abgesagt und für dieses Jahr gelten die Bezirksmeisterschaften als Qualifikationsturnier für die Deutschen Meisterschaften.
Daher müssen wir uns dieses Jahr auf einige Änderunge einstellen. Um welche es sich dabei handelt ist jeweil hinter den einzelnen Disziplinen vermerkt. Hauptsächlich betrifft dies die Wertung oder die Schusszahlen.

Weitere Termine werde ich eintragen, sobald mir die ausrichtenden Vereine diese mitteilen.

Absage Winterrunde Luftdruck 2020/2021

Liebe Sportfreunde,

leider konnten wir die im Oktober begonnenen Ligawettkämpfe/ Rundenkämpfe nicht so durchführen, wie wir uns das alle vorgestellt hatten. Schon im November mussten wir coronabedingt den Schießbetrieb einstellen.

Verlässliche Aussagen, wie es weitergehen wird, sind zur Zeit nicht möglich. Es ist vielmehr damit zu rechnen, dass wir auch im Monat Februar mit weiteren Einschränkungen leben müssen.

Ich sehe deshalb keine Möglichkeit, dass wir die noch ausstehenden Wettkämpfe in einem angemessenen Zeitrahmen nachholen können.

Der Sportaussschuss des Hesssischen Schützenverbandes hat sich deshalb am Freitag Abend in einer Videokonferenz dafür ausgesprochen, die Wettkämpfe der „Winterrunde“ abzusagen in der Hoffnung, dass wir diese im Herbst mit den selben Mannschaften neu starten können.

Freundliche Grüße und bleibt gesund

Norbert Link

Absage der Meisterschaften im Januar 2021

Aufgrund der Verlängerung des Lockdowns vorläufig bis zum 31.01.2021 müssen wir die Meisterschaften die im Januar stattfinden sollen absagen. Wir werden mit den ausrichtenden Vereinen versuchen für die nun abgesagten Meisterschaften neue Termine zu finden um die Meisterschaften zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen.

Ob und wie die Meisterschaften nachgeholt können wird sich leider erst im laufe der Zeit zeigen. Neue Termine werden über die Ausschreibung bekanntgegben.

Ausschreibung Bezirksmeisterschaften 2021

Die Ausschreibung für die Bezirksmeisterschaften 2021 ist nun online.

Auf Grund von Corona, können wir derzeit nicht sagen ob die Meisterschaften wie angesetzt durchgeführt werden können. Es kann daher, auch kurzfristig, zu Änderungen in der Ausschreibung der Austragungsort, Austragungsdatum und ggf. auch zu Änderungen bei den Startzeiten kommen.
Da wir dies alles derzeit nicht voraussehen können, haben wir erst einmal entschieden die Meisterschaften so anzusetzen als wenn es keine Einschränkungen geben würde.

Freigabe Fernwettkämpfe durch den HSV

Liebe Sportfreunde,

nachdem der Ligaausschuss des Deutschen Schützenbundes die Luftdruck-Wettkämpf
in der 1. und 2. Bundesliga abgesagt hat, haben wir uns abgestimmt, das für die hessischen Ligen nicht zu tun.

Allerdings werden die Wettkampfgruppen der Hessen- und Oberligen mit den anfangs geplanten Mannschaften „eingefroren“. Die Startrechte von evtl. zurückgezogenen Mannschaften bleiben damit in diesen Ligen erhalten.

Es finden keine Auf- und Abstiege von und zu diesen Ligen statt. Auf- und Abstieg zu und aus den Bezirksligen und den darunter liegenden Klassen regeln die Bezirke.

Da wir nach der Absage des DSB nun aber auch nicht mehr gezwungen sind die obersten Landesligen nach dem gleichen Modus schießen zu müssen wie die Bundesliga, erleichtert uns das sogar unseren Wettkampfbetrieb in den Hessenligen.

Wir geben daher auch reine Fernwettkämpfe frei.

Es ist demnach nicht mehr notwendig, dass ein Schütze oder Vertreter des Gegners bei den Wettkämpfen anwesend ist.
Natürlich müssen die beiden beteiligten Mannschaften vor dem ersten Wettkampfschuss ihre Mannschaftsaufstellungen gegenseitig bekannt geben. Das sollte aber selbstverständlich sein.

Diese Freigabe von Fernwettkämpfen gilt für alle hessischen Ligen und Rundenwettkämpfe.

Ich hoffe, wir haben damit eine vertretbare Lösung gefunden, dass wir unseren Sport auch in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie durchführen können. Natürlich auch unter Beachtung der örtlich, aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen,
um die Infektionsgefahren so weit wie möglich zu minimieren.

Mit besten Grüßen

Otmar Martin

Landessportleiter

HESSISCHER SCHÜTZENVERBAND e.V.